GE Money Bank
Blindtext

CO2

Schweizer CO2-Gesetz: Umweltschutz oder Marktabschottung?

Allgemein
Per 1. Juli 2012 ist in der Schweiz das neue Gesetz über die CO2-Emissionen von Personenwagen (CO2-Gesetz) in Kraft getreten. Ziel der Gesetzgebung ist die Verringerung der CO2-Emissionen im Schweizer Strassenverkehr.

Informationen
Informationen zum Gesetz finden Sie auf den Homepages des Bundesamts für Energie (BFE) und des Bundesamts für Strassen (ASTRA)

Auswirkungen
Das CO2-Gesetz hat seinerseits zu einem Rückgang des Marktanteils direkt- und parallel importierter Fahrzeuge geführt, weil es einen grossen bürokratischen Aufwand generiert und somit für KMU zu hohen Kosten führt. Zu dieser Benachteiligung trägt auch bei, dass Grossimporteure im Direktimport weniger Fahrzeuge als Generalimporteure einführen und somit von der im Gesetz festgeschriebenen Möglichkeit des Verwässerungseffekts bei einer grossen Anzahl an importierten Fahrzeugen nicht in vollem Masse profitieren können. Ausserdem werden diverse Marktsegmente (Amerikanische Fahrzeuge) benachteiligt, da für diese nicht wie für diverse andere europäische Kleinserien- oder Nischenhersteller Spezialziele über 130g CO2/km genehmigt wurden.

Hilfestellungen des VFAS
Der VFAS hat diverse Hilfestellungen und Instrumente für die praktische Bewältigung dieses CO2-Gesetzes entwickelt:

  • Excel-CO2-Calculator: Dieser Calculator zur automatischen Sanktionsberechnung bekommen unsere Mitglieder zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt. Auch Nicht-Mitglieder können einen zweijährigen Nutzungsvertrag für sFr. 980.- hier abschliessen.
     
  • ERP-CO2-Calculator: Dieser Calculator zur vollautomatischen Sanktionsberechnung funktioniert über eine Schnittstelle zu ERP-Systemen (vpn Dateiupload). Dieses vollautomatische Tool steht Nicht-Mitgliedern für sFr. 2'990.- zur Verfügung, wobei VFAS-Member wiederum von einem Rabatt von sFr. 1'000.- profitieren können. Dazu kommen jährliche Lizenzgebühren (Mitglieder: sFr. 990.-, Nicht-Mitglieder sFr. 1'590.-)
  • Diverse Merkblätter zum besseren Verständnis

 

Als Privatperson oder Kleinimporteur können Sie von verminderten Sanktionen profitieren, wenn Sie die CO2-Emissionen über unsere Partnerbörsen abrechnen:

 

CO2-Börse

Rte. de la conversion 162

1093 La conversion

Tel.: 021 796 37 37

Mail: markus.haefeli@autociel.ch

 

CO2-Börse AG

Büelrainstrasse 15a

8400 Winterthur

Tel.: 052 202 88 25

Mail: info@co2-boerse.ch