Service
Panorama

Stabsübergabe bei den freien Autohändlern

Verband freier Autohandel Schweiz unter neuer Leitung

Wohlen, 1.April 2019 – Der VFAS hat mit Stephan Jäggi, ab 1. Mai 2019 einen neuen Geschäftsleiter. Er wird sich im Generalsekretariat des freien Autohandels für faire Rahmenbedingungen für Händler, Werkstätten und Konsumenten einsetzen, zugunsten der schweizerischen Mobilität und Volkswirtschaft.

Seit 1956 vertritt der Verband freier Autohandel Schweiz (VFAS) die Interessen des unabhängigen und freien Autohandels in der Schweiz. Er wehrt sich gegen sämtliche Einschränkungen und Behinderungen im Automobilmarkt. Dabei setzt sich der Verband kompromisslos für die Förderung des freien Autohandels sowie für schnelle und unbürokratische Lösungen für die VFAS-Mitglieder ein.

Beim Wechsel im Generalsekretariat setzt der VFAS auf Branchenerfahrung eines Praktikers. Der Freiämter Stephan Jäggi, wohnhaft in Büttikon (AG), hat einen Leistungsausweis im Automobilbereich, er bringt über 18 Jahre Erfahrung in der Autobranche mit, 12 Jahre bei einem Parallelimporteur.

Stephan Jäggi ist 41jährig, geschieden und Vater einer Tochter.

Dem per April austretenden Geschäftsleiter Stefan Huwyler dankt der VFAS im Namen des Vorstands für seinen Einsatz im Verband und für die Anliegen des freien Autohandels.

stab.jpg